Ein Zeichen für die nächste Generation setzen

Erbschaften und Legate

Ein älteres Paar beim Spazieren
Unterstützen Sie das SRK Kanton St.Gallen
Möchten Sie über das Leben hinaus Gutes bewirken und Solidarität gegenüber den benachteiligten Menschen bekunden? Eine Spende in Form einer Erbschaft oder eines Legates ist ein klares Bekenntnis zur Nächstenliebe über alle Grenzen hinweg.

Erbschaften oder Legate sind ein Zeichen von Verbundenheit und wir setzen diese mit grossem Respekt ein. Alle Auskünfte und Kontakte sind vertraulich - das ist für uns selbstverständlich.

Erbschaften und Legate sind von der Erbschaftssteuer befreit und kommen ungeschmälert den benachteiligten Menschen zu Gute.

Viele Menschen möchten auch über ihren Tod hinaus Gutes tun und eine gemeinnützige Organisation unterstützen.

Jetzt ein Testament erstellen

Mit einem Testament regeln sie verbindlich, wie mit ihrer Hinterlassenschaft umgegangen werden soll. Sie stellen damit sicher, dass das, was ihnen wichtig ist über ihr Leben hinaus Gültigkeit hat. Auf dem Online-Portal DeinAdieu können sie kostenlos eine PDF-Vorlage eines Testamentes erstellen und das SRK Kanton St.Gallen berücksichtigen.

DeinAdieu ist ein Schweizer Online-Portal rund um die letzte Reise. Hier finden Sie den Eintrag des SRK Kantons St.Gallen auf DeinAdieu.

Veranstaltung «Erben und Vererben»
Melden Sie sich bei uns, um Informationen über die jährlich stattfindene Vortragsreihe «Erben und Vererben» von Markus Roos, lic. iur. Rechtsanwalt, zu erhalten. Wir laden Sie gerne zu diesem Anlass ein.

Kontakt

Die Beschäftigung mit dem eigenen Testament und eine rechtsgültige Nachlassregelung ist keine einfache Aufgabe. Christian Rupp berät Sie gerne unter 071 227 99 66.

Fragen zu Erbschaften und Legaten

Was ist ein Legat?

Ein Legat ist eine Schenkung, die Sie aus Ihrem Nachlass an eine Person oder gemeinnützige Institution machen. Zu beachten ist, dass ein Legat nicht die gesetzlichen Pflichtteile verletzten darf. Legate an gemeinnützige Organisationen sind steuerbefreit.

Was regelt ein Testament? Was muss man dabei beachten?

Das Testament regelt, wer die gesetzlichen Erben sind und wer welche Schenkung erhält. Die gesetzlichen Pflichtteile müssen dabei berücksichtigt werden.

Das Testament muss von der Erblasserin oder vom Erlasser vollständig handschriftlich verfasst und unterschrieben werden. Ort und Datum sind zwingend nötig. Geben Sie alle Namen vollständig und korrekt an.

Muss ein Testament beurkundet sein?

Das Testament muss nicht beurkundet sein. Es muss eigenhändig geschrieben sein und mit Datum, Ort und Unterschrift versehen sein.

Eigenhändig erstellte Testamente geben aber oft Anlass zu Streitigkeiten. Es empfiehlt sich, das Testament von einer Fachperson auf Form und Inhalt überprüfen zu lassen.

Kann man ein Testament ändern?

Das Testament kann jederzeit geändert werden. Entweder durch einen Nachtrag mit Bezug auf das Testament oder durch das Verfassen eines neuen Testaments. Beachten Sie, dass ein Testament keinerlei Korrekturen oder Streichungen beinhalten darf. Es gilt die Regel, dass ein jüngeres Testament einem älteren widersprechenden vorgeht.