PH-Lehrgang mit zusätzlicher Unterstützung

Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK futura

Eine Pflegehelfer/-in SRK+ bei der Betreuung einer älteren Frau.
Im Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK futura erhalten Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen zusätzliche Unterstützung
Der Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK futura richtet sich in erster Linie an Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen. Der Kurs dauert länger als der reguläre PH-Lehrgang und die Teilnehmenden erhalten zusätzliche Unterstützung im Lernen sowie Unterricht in Deutsch in der Pflege.

Oft bringen Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen bereits wertvolle Erfahrungen in der Pflege von Menschen mit. Ohne ein entsprechendes Zertifikat wird es jedoch schwierig eine Arbeitsstelle in diesem Bereich zu finden. Der reguläre Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK setzt gute Deutschkentnisse voraus und ist kompakt aufgebaut. Um diese Lücke zu schliessen, haben wir den Lehrgang Pflegehelfer-/in SRK futura entwickelt. Dieser dauert 44 Wochen, wobei ein Tag in der Woche der Unterricht stattfindet. Die Teilnehmenden erhalten zusätzliche Unterstützung beim Lernen sowie Unterricht in «Deutsch in der Pflege».

Weitere Informationen zum Lehrgang PH SRK futura

Wer kann den Lehrgang futura besuchen?

Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen mit einem Sprachniveau B1.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung der Teilnehmenden erfolgt jeweils über die Repas oder das Sozialamt. Das SRK prüft danach ob die Voraussetzungen erfüllt sind.

Was kostet der Lehrgang?

Der Lehrgang PH SRK futura kostet CHF 4'400.-.

Wie lange dauert der Lehrgang?

Der Lehrgang dauert 180 Stunden. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • 120 Stunden Lehrgang
  • 60 Stunden für Vorbereitung auf die 2 Lernerfolgskontrollen sowie «Deutsch in der Pflege»
  • Um den Lehrgang erfolgreich abzuschliessen muss ein 12-15 tägiger Praxiseinsatz erfolgen.

1 Kurstag pro Woche: 08.30 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr