Kochen und Kultur mit dem JRK

Begegnungsküche

Eine Frau aus Somalia zeigt wie man ein typisches Gericht aus ihrem Land kocht.
Bei der Begegnungsküche geniessen Sie Originalrezepte aus der ganzen Welt.
Interessieren Sie sich für Kulturen und Gerichte aus aller Welt? Dann lassen Sie sich auf eine kulinarische Weltreise mit uns ein. In der Begegnungsküche können Sie zusammen mit Menschen mit den verschiedenensten Migrationshintergründen kochen, essen und erfahren dabei eindrückliches aus dem Land der Gastgeber.

Nächster Anlass: Frühling 2021

Mit dem Kochbuch «Gerüchteküche» hat sich das Jugendrotkreuz im Jahr 2015 das erste Mal mit den beiden Themen Kochen und Migration auseinandergesetzt. Daraus ist das Projekt Begegnungsküche entstanden:

  • Bei der «Begegnungsküche» organisieren junge Freiwillige zusammen mit Migrantinnen und Migranten öffentliche Kochabende.
  • Köche und Köchinnen bereiten zusammen mit den Teilnehmenden ein ausgewähltes Menu aus ihrer alten Heimat zu.
  • Danach erzählen sie Ihre Geschichte und berichten über die Erfahrungen in ihrer neuen Heimat - der Schweiz.

Es besteht die Möglichkeit, sich für das gemeinsame Kochen anzumelden oder wer lieber einfach «nur» mitschlemmen und einen spannenden Abend verbringen möchte, kann sich als Gast anmelden. Wir kochen jeweils auch eine vegetarische Variante.

Das gemeinsame Kochen startet jeweils um 16 Uhr - Essen und Kulturbericht ab 18.30 Uhr.

Bereits durchgeführte Anlässe:

Sudanesische Begegnungsküche vom 23. November 2019
Kenianische Begegnungsküche vom 23. März 2019
Vietnamesische Begegnungsküche vom 28. April 2018

 

Interessiert?

Haben Sie Interesse als Gast an der Begegnungsküche teilzunehmen oder sogar Lust ihr Land vorzustellen?

Wir freuen uns über einen Anruf unter Tel. 071 227 99 66 oder über ihre Nachricht an jugendrotkreuz@srk-sg.ch