Gleiche Chancen für alle

SRK-Botschafter Stress fordert zu freiwilligem Engagement auf

Stress setzt sich für armutsbetroffene Menschen ein
Ab 21. Juni startet die schweizweite Kampagne des SRK. Neben den SRK-Botschafterinnen Mujinga Kambundji und Laetitia Guarino ist neu der Musiker Stress dabei. Ihre Botschaft: Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Gutes tun.

«Was wichtig ist, ist diesen Leuten Möglichkeiten zu geben, damit sie ihr Leben ändern können und andere Perspektiven haben», erzählt der Musiker und SRK-Botschafter Stress über sein Engagement mit dem Roten Kreuz im Interview. Stress zeigt sich in der aktuellen Kampagne erstmals als Fan des Roten Kreuzes. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz setzt er sich für gleiche Chancen für alle ein, insbesondere für armutsbetroffene und ausgegrenzte Menschen. Das ganze Interview: fan.redcross.ch

Engagieren auch Sie sich gemeinsam mit dem Roten Kreuz! Finden Sie Ihr passendes Engagement hier Einsatzbereiche freiwilliges Engagement oder kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!